Einträge von ecoblog

Wohin mit den Klimaflüchtlingen?

Der voranschreitende Klimawandel macht die Aufnahme von 200 Millionen Klimaflüchtlingen notwendig! Derzeit beraten die Unterzeichner-Staaten des Kyoto-Protokolls in Bangkok über eine Nachfolgeregelung für die Reduzierung der Treibhausgase. Unklar ist, was mit den etwa 200 Millionen Klimaflüchtlingen in den nächsten 30 Jahren geschehen soll.

Algen als Energieträger der Zukunft?

Algen sollen durch Fermentation ein Lieferant für Wasserstoff werden. Steigende Ölpreise machen Bemühungen notwendig, nach alternativen Energiequellen zu forschen. Eine Alternative könnten mit Wasserstoff betriebene Fahrzeuge sein, die sich den Strom für den Antrieb über Brennstoffzellen selbst erzeugen.  Der für die Brennstoffzellen notwendige Wasserstoff könnten von eigens gezüchteten Algen stammen.

Invasion der Elektoautos

Ein israelischer Unternehmer will in seiner Heimat ein Tankstellennetz für Elektroautos aufbauen. Ein Unternehmer will in seinem Heimatland 500.000 Elektro-Tankstellen bauen. An diesen Tankstellen kann entweder das Elektroauto aufgeladen werden, oder die Batterien gegen bereits aufgeladene ausgetauscht werden.

Bundesförderung für Pelletsheizungen beschlossen

Die Bundesförderung für Holzheizungen, darunter auch für Pelletsheizungen, ist beschlossen. Seit Am Freitag, dem 22.02.2008 ist nun doch die Bundesförderung für Holzheizungen beschlossen worden. Diese Förderung gibt es in Form einer Dirketförderung, und wird für Pelletsheizungen, Stückholzheizungen und Hackschnitzelheizungen ausbezahlt. Die Förderung ist zeitlich begrenzt, betragsmäßig gedeckelt, und an drei Bedingungen geknüpft:

Förderung für Pelletsheizungen

Kommt nun auch auch eine Förderung für Pelletsheizungen vom Bund Österreich? Seit Beginn des Jahres wird heftig über eine Förderung für Pelletsheizungen vom Bund in der Höhe von € 800,- diskutiert. Diese Förderung soll zeitlich begrenzt bis Oktober 2008, und unabhängig (also zusätzlich) zu den bekannten Landesförderungen vergeben werden.

Erdgas für Europa wird 2008 um 50 Prozent teurer

Erdgas für Europa wird 2008 um 50 Prozent teurer
Der Gaspreis folgt mit einer Verzögerung von etwa 3 bis 6 Monaten dem Preis von Erdöl. Deshalb hat auch Alexander Medwedew (Vize-Vorstandschef des russischen Erdgasmonopolisten Gazprom) angekündigt, dass Erdgas für europäische Kunden im nächsten Jahr um etwa 50% teurer wird.

Kohle soll der Energieträger der Zukunft sein?

Laut Einschätzungen der Internationalen Energieagentur IEA soll die Weltenergieversorgung bis 2030 zu 84% aus fossilen Energieträgern abhängig sein. Eine weitere Einschätzung der IEA ist, dass von diesen 84% die Kohle einen großen Anteil hat. Zur Beruhigung des gemeinen Volkes sollen die zukünftigen Kohlekraftwerke kaum einen CO2-Ausstoß haben. Der Wirkungsgrad dieser „neuen“ Kraftwerke fällt jedoch von […]